Aktivurlaub

Definition, Umfang der Leistungen und nützliche Hinweise

Aktivurlaub

Wenn Sie einen Aktivurlaub machen, dann stehen sportliche Aktivitäten jeglicher Art im Vordergrund und sind ein fester Teil Ihres täglichen Urlaubsprogramms. Im Gegensatz zum Strandurlaub erholen Sie sich durch Tätigung körperlicher Aktivitäten. Diese können aus bestimmten Sportarten bestehen oder einer Vielzahl an unterschiedlichen Aktivitäten. Auch die Intensität der Aktivitäten können von Extremsport bis hin zu ausgiebigen Spaziergängen reichen. Sie selber können entscheiden, wie Sie Ihren Aktivurlaub gestalten. Hier steht anstelle von stundenlangem Sonnen am Pool und Strand oder purer Verwöhnung von zahlreiche Wellnessangebote, Bewegung an der Tagesordnung.

Ein Aktivurlaub bietet Ihnen viel Abwechslung und ist für jeden eine empfehlenswerte Art des Urlaubs. Bewegung und Sport haben eine positive Wirkung auf Ihren Körper und fördern Ihre Gesundheit. Sinn und Zweck eines Urlaubs sind schließlich dem Körper etwas Gutes zu tun.

Aktivitäten im Aktivurlaub

Je nach persönlicher Präferenz sowie körperlicher Fitness unterscheiden sich die Aktivitäten eines Aktivurlaubs. Des Weiteren hängen die Aktivitäten von den Angeboten der Urlaubsdestination ab.

Die beliebtesten Sportarten, die im Urlaub ausgeübt werden, sind Wassersportarten im Sommer sowie Wintersportarten im Winter. Zu Wassersportarten zählen Wellen- sowie Windsurfen, Segeln, Kitesurfen, Tauchen, Rudern, Kanu fahren und Stand-up Paddling. Im Winter ist Ski und Snowboard fahren besonders populär, neben Langlauf, Rodeln und Schlittschuhlaufen.

Sollten Sie Ihren Sommerurlaub nicht in der Nähe von Seen, Flüssen oder dem Meer machen, können Sie stattdessen ausgiebige Wandertouren machen, mit dem Fahrrad oder Mountainbike die Landschaft erkunden, an steilen Felshängen klettern, Golfen oder lediglich gemütlich Spazieren gehen und die Natur erforschen und genießen. Auch im Winter bieten sich Schneeschuhwanderungen an oder lange Spaziergänge durch den glitzernden Schnee. Bewegung und Sport an frischer Luft sind zu jeder Jahreszeit ideale Aktivitäten in Ihrem Aktivurlaub.

Oftmals bieten Hotels ein ausgeprägtes Freizeitprogramm an, welches körperliche Aktivität verspricht. Dieses kann stark variieren und von Fitnesskursen, über Tennis und Golf bis hin zu gemeinsamen Fahrrad- und Wandertouren reichen. Informieren Sie sich im Voraus über das Angebot in und um Ihr Hotel oder Ihre Ferienunterkunft in Ihrer gewünschten Urlaubsdestination. So können Sie Ihren Aktivurlaub perfekt planen und Ihre erhofften Aktivitäten ausüben.

Wie zuvor erwähnt können Sie selber die Intensität Ihres Aktivitäten- und Sportprogramms bestimmen. Sie können sich einen straffen Tagesplan zusammenstellen, der Sie körperlich fordert und fördert oder einen eher entspannten und erholsamen Tagesablauf, der vereinzelte Aktivitäten über den Tag verteilt, vorsieht. Oftmals steht jedoch während Ihres Aktivurlaubs eine einzelne Sportart im Vordergrund. Die beliebtesten Aktivurlaube dieser Art sind der Skiurlaub, Segelurlaub, Wind- und Wellensurfurlaub, Tauchurlaub, Wanderurlaub und Reitferien bei den Kleinen.

Wo können Sie Aktivurlaub machen?

Ihren Aktivurlaub können Sie an jedem gewünschten Ort machen. Einige Urlaubsdestinationen sind jedoch besser geeignet als andere für die Aktivitäten und Sportarten die Sie gerne ausüben möchten. In der Regel bieten sich Destinationen außerhalb von Städten an, die sich in unmittelbarer Nähe der Natur befinden, Mitten im Grünen. Wenn Sie bereits wissen, welche Aktivitäten und welchen Sport Sie während Ihres Urlaubs ausüben möchten, sollten Sie Ihre Reisedestination so wählen, dass diese dort umfangreich angeboten werden.

Wenn Sie ein breit gefächertes Fitnessprogramm wünschen, mit Kursen wie Yoga, Pilates, Hot Iron oder Indoor Cycling, ist ein Aktivurlaub in einem Hotel gewiss von Vorteil. Hier kommt es selbstverständlich auf die Art des Hotels und die jeweiligen Angebote an. Besonders Sporthotels oder Clubanlagen sind aufgrund ihres umfassenden Angebotes ideal für einen Aktivurlaub. Hier werden Ihnen täglich eine Vielzahl an Fitnesskursen und Sportarten angeboten. Zusätzlich steht Ihnen in der Regel ein Fitnessstudio zur Verfügung sowie Sportplätze und weiter Möglichkeiten, körperliche Aktivitäten außerhalb der Kurse auszuüben.

Wenn Sie Sportarten bevorzugen, die nur in der Natur ausgeübt werden können wie Skifahren, Segeln oder Wandern, spielt die Art der Unterkunft keine Rolle. Hier bieten sich Hotels, Pensionen oder auch Ferienhäuser - und wohnungen gleichermaßen an.

Sie wissen selber noch nicht genau wohin die Reise gehen soll und welche Aktivitäten Sie bevorzugen, Sie aber gerne einen Aktivurlaub machen würden? Dann können Sie sich bei Reiseveranstaltern über passende Angebote informieren. Diese bieten oftmals Aktivurlaub als Pauschalreise an, was bedeutet, dass zwei Reiseleistungen, meist Unterkunft und Flug, als Bündel mit einem Gesamtpreis verkauft werden. Der Reiseveranstalter hat Ihnen so bereits einen Aktivurlaub zusammengestellt. Sie müssen lediglich das zu Ihnen passende Paket finden, welches eine attraktive Unterkunft, Urlaubsdestination sowie ansprechende Aktivitäten anbietet.

Beliebte Reiseziele in Deutschland für Aktivurlaub sind die Alpen zum Skifahren, Wandern, Radfahren und auch Klettern. Die Nord- & Ostsee sind ideal zum Segeln, Wind- und Kitesurfen und Wanderer zieht es besonders in den Schwarzwald sowie in der Lüneburger Heide. Die Mecklenburgische Seenplatte sowie der Bodensee sind unter anderem bei Bootsfahrern beliebt und sind optimal für all diejenigen, die gerne Schwimmen, Rudern, Kanufahren, Golfen, Windsurfen, Angeln und Stand Up Paddling machen. Nicht nur Deutschland bietet traumhafte Urlaubsdestinationen für Ihren Aktivurlaub an. Die Atlantikküste Frankreichs, Spaniens und Portugals ist ideal um die perfekte Welle zu finden. Hier zieht es jedes Jahr unzählige Surfer, Wellen- sowie Kitesurfer hin. Taucher finden ihr Glück rund um die Mittelmeerinseln Elba, Korsika, Mallorca und Sardinien sowie dem Inselstaat Malta. Auch vor Kroatien, Teneriffa, der Costa Brava und der Vulkaninsel Madeira befinden sich beliebte Tauchspots. Die Alpen sind nicht nur in Deutschland ein viel besuchtes Reiseziel bei Wintersportlern, sondern auch die französischen, österreichischen, Schweizer und italienischen Alpen, den Dolomiten. Im Norden Deutschlands sind die skandinavischen Länder wie Norwegen, Schweden und Finnland ideal um weite Wälder und Gebirge zu erkunden, sei es zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Skandinavien ist auch unter den Seglern bekannt und ist optimal für große und kleine Segeltörns. Wie Sie sehen finden Sie in und um Deutschland zahlreiche Urlaubsdestinationen die perfekt für Ihren gewünschten Aktivurlaub sind.

Aktivurlaub mit Kindern

Ihren Aktivurlaub können Sie alleine, mit Freunden oder Ihrer ganzen Familie inklusive Kinder machen. Ab einem Alter von 3 Jahren können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern in der Regel die meisten Aktivitäten und Sportarten im Aktivurlaub ausüben. Ob mit zum Skifahren, Wandern oder Radfahren - Ihre Kinder müssen nicht Zuhause bleiben. Die ersten Kids stehen bereits mit drei Jahren auf den Ski! Je nach Alter können Sie Ihre Kinder bei Radtouren mit Kindersitz auf dem Gepäckträger mitnehmen oder sie können selber fahren. Bootstouren, sei es im Kajak oder Segelboot können ebenfalls mit Kindern unternommen werden. Es gibt noch zahlreiche weitere Aktivitäten und Sportarten die Sie mit Ihren Kindern in Ihrem Aktivurlaub machen können, wie Schwimmen, Minigolfen, Klettern, Reiten, Frisbee oder Badminton spielen. Wenn Sie mit Kindern reisen, müssen Sie jedoch Rücksicht auf die Kleinen nehmen und müssen Ihr Tempo an das der Kleinen anpassen. Zudem sollten Sie sich im Voraus informieren, ob die Angebote mit Kindern machbar sind und ob es ein Mindestalter zur Teilnahme gibt.

Weitere Begriffe rund ums Reisen

Blog preview
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen