Menü

Alpen

Erleben Sie die höchsten Berge Europas - Egal ob Sie Skifahren, Wandern oder einfach Entspannen möchten.

Unsere Angebote für die Bayerischen Alpen

Unsere Angebote für die Südtiroler Alpen

Unsere Angebote für die Österreichischen & Schweizer Alpen

Alpen

Die Alpen sind das höchste Gebirge Europas und erstrecken sich in einem 1200 km und 150-250 km breiten Bogen über die folgenden acht Länder: Frankreich, Monaco, Italien, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Slowenien. Eine einzigartige Naturkulisse mit smaragdgrünen Seen und naturbelassenen Tälern zwischen Gebirgsketten bieten eine einzigartige Atmosphäre. Besonders beliebt sind die Alpen bei Aktivurlaubern: Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen, Flüsse mit schnellen Strömungen zum Wildwasserpaddeln, Mountainbike Trails und Skipisten findet man in zahlreichen Alpengebieten.

Hotelgutscheine für die Alpen

Ob Wellnessurlaub im ruhigen Tal, Wanderungen mit einzigartigem Panorama, Action auf einem der Mountainbike Trails oder Aktivurlaub auf der Skipiste – in den Alpen ist für jeden etwas dabei. Mit den Animod Hotelgutscheinen erhalten Sie unschlagbare Konditionen für ausgewählte Hotels in den Alpen und genießen gleichzeitig Vorteile, die Ihnen bei einer herkömmlichen Buchung entgehen würden. Mit den Hotelgutscheinen von Animod sind Sie flexibel: Sie möchten sich das Angebot sofort sichern, können sich aber noch nicht auf einen Termin festlegen? Mit Animod kein Problem: Unsere Hotelgutscheine haben eine Gültigkeit von bis zu 3 Jahren und sind flexibel bei den Hotels einlösbar. Außerdem sichern Sie sich mit einem Hotelgutschein Extras, die Ihren Urlaub noch schöner machen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem 5-Gang Candle-Light-Dinner, einer Aromamassage oder einer Flasche Wein auf dem Zimmer?

Entstehung der Alpen

Dort wo sich heute die Alpen befinden, befand sich einst das Thetys Meer. Erst durch die Kontinentalverschiebung von Afrika Richtung Europa und die anschließende Kollision der beiden Kontinentalplatten begann vor etwa 100-200 Millionen Jahren die Bildung der alpinen Gebirgsketten. Durch den anhaltenden Druck des afrikanischen Kontinents wurden oft 100 Meter dicke Gesteinsmassen zusammengeschoben und übereinander gefaltet. Dieser Vorgang wird Alpidische Faltung genannt und begründet die Bezeichnung der Alpen als Faltengebirge. Da Afrika und Europa sich bis heute noch um etwa fünf Zentimeter pro Jahr aufeinander zu bewegen, wachsen die Alpen etwa ein bis zwei Zentimeter pro Jahr. Dennoch wird die Gebirgskette nicht unendlich hoch, denn klimatische Gegebenheiten, wie Erosion, Wind, Regen und Gletschereis sorgen dafür, dass das Gestein stetig wieder abgetragen wird.

Die 10 höchsten Berge der Alpen

Der Mont Blanc ist nicht umsonst der bekannteste Berg der Alpen. Mit 4810 m ist er an der Spitze der Liste der höchsten alpinen Berge. Die Viertausender-Marke wird von insgesamt 128 alpinen Bergen geknackt. Hier ein kurzer Überblick über die mehr und weniger bekannten Top 10 Berge in den Alpen:

  1. Mont Blanc (Frankreich, Italien) - 4810 m
  2. Dufourspitze (Schweiz) - 4634 m
  3. Dom (Schweiz) – 4.545 m
  4. Liskamm (Schweiz) – 4.527 m
  5. Weisshorn (Schweiz) – 4.506
  6. Matterhorn (Schweiz, Italien) – 4.478 m
  7. Dent Blanche (Schweiz) – 4.357 m
  8. Grand Combin (Schweiz) – 4.314
  9. Finsteraarhorn (Schweiz) – 4.274 m
  10. Zinalrothorn (Schweiz) – 4.221 m

Alpen Urlaub – Die beste Reisezeit für die Alpen

Ob Aktivurlaub mit langen Wanderungen, Wildwasserpaddeln, Mountainbike Touren und Skifahren oder ein entspannter Wellnessurlaub mit idyllischer Ruhe - die Alpen sind zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reiseziel. Der Spätsommer (August, September) ist am niederschlagsärmsten und eignet sich mit angenehmen Temperaturen bis zu 20°C für ausgiebige Wanderungen oder actionreiche Mountainbike- und Kajaktouren. Wintersportbegeisterte kommen in einigen Skigebieten der Alpen nahezu ganzjährig auf Ihre Kosten. Die ersten Schneefälle können bereits Anfang Oktober auftreten und je nach Höhenlage bis zum Spätsommer andauern. Zahlreiche Skigebiete bieten Wintersportlern bis zu 165 Skitagen pro Saison und damit genügend Zeit, um den nächsten Skiurlaub zu im Alpen Chalet oder Hotel zu buchen.

Die beste Reisezeit hängt in den Alpen nicht nur von der Jahreszeit ab, sondern auch von der Region, denn das Klima ist in den Alpen nicht in allen Teilen gleich. Es unterscheidet sich in den verschiedenen Teilen des Gebirges: Während in weiten Teilen der Nordalpen das kühlere mitteleuropäisches Klima vorherrscht, genießt man in den Südalpen mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern. Das Klima in den Westalpen ist von atlantischen Winden geprägt, die im Sommer kühle Luft bringen, während die Winter mild sind. In den Ostalpen sind die Sommer wärmer, die Winter dagegen kälter. Die inneralpinen Täler und Becken (Vinschgau, Veltin, Wallis, Oberinntal, Kärnten, etc.) sind besonders niederschlagsarm, da sie im Regenschatten liegen. Im Gegensatz dazu sind die Randzonen der Alpen wesentlich niederschlagsreicher.

Die beliebtesten Reiseziele in den Alpen

Kleine Bergdörfer mit sattgrünen Almen, funkelnde Alpenseen und kulturreiche Städte inmitten atemberaubenden alpinen Gebirgsketten. Kein Wunder, dass die Alpen eines der beliebtesten Reiseziele in Europa sind. Jahr für Jahr besuchen Millionen Touristen die wunderschönen Orte im Herzen der Alpen. Animod hat eine kleine Auswahl der beliebtesten Reiseziele für Sie zusammengestellt:

Salzburg, Österreich

Salzburg ist die Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes und liegt am Nordrand der Alpen. Die bezaubernde Altstadt mit kleinen Geschäften, alten Häusern, dem prunkvollen Dom und die barocken Türme der alten Festung machen die alpine Stadt zu einer der Schönsten in Österreich. Besonders beliebt sind auch Ausflüge zum Untersberg, dem nördlichsten Ausläufer der Berchtesgadener Alpen.

Grenoble, Frankreich

Grenoble liegt im Südosten Frankreichs umgeben von mehreren alpinen Berggipfeln mit teilweise über 3000 Metern Höhe. Diese gehören zu den westlichen Ausläufern (Vercours, Chartreuse und Chaîne de Belledonne) der französischen Alpen. Der Nationalparks Vercours zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen für Wander- und Naturfreunde. Für historisch und kulturell Interessierte hat die größte im Hochgebirge liegende Stadt einiges zu bieten: Die um 1870 erbaute Festung Grenoble, ist bis heute noch gut erhalten und bietet neben einer interessanten Geschichte einen atemberaubenden Ausblick.

Zermatt, Schweiz

Gelegen am Nordfluss des Matterhorns ist Zermatt einer der beliebtesten Ferienorte in der Schweiz. Das Landschaftsbild der Walliser Gemeinde wird durch 22 Schweizer Hauptgipfel mit über 4.000 Metern Höhe geprägt. Dazu gehören unter anderem die Dufourspitze (4.634m), das Nordend (4.609m) und die Zumsteinpsitze (4.563m). Zermatt ist vor allem bei Wintersportbegeisterten ein beliebtes Reiseziel: Das höchstgelegenes Skigebiet der Alpen bietet mit 365 Schneetagen im Jahr die besten Bedingungen für ganzjähriges Skivergnügen.

Bozen, Südtirol

Die Landeshauptstadt von Südtirol ist eine pulsierende Großstadt im Herzen der Alpen. Sie liegt in einem Talkessel, der von drei Seiten von Gebirgsketten umgeben wird. Eine Seilbahn bringt Touristen aus aller Welt auf den Ritten, dem südöstlichen Bergrücken der Sarntaler Alpen, der einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt bietet. Der Puez-Geisler Nature Park ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung: Er bietet Wanderwege inmitten einer unberührten, intakten Natur und herrliche anliegende Almen mit traditionellen Südtiroler Gaststätten.

Bad Reichenhall, Deutschland

Bad Reichenhall ist nicht nur für sein Jodsalz bekannt, sondern auch dafür, eine der schönsten Städte der bayrischen Alpen zu sein. Sie liegt im Herzen der Chiemgauer Alpen und wird von sieben alpinen Bergen umschlossen, die für ein beeindruckendes Stadtbild sorgen. Die idyllische Kleinstadt ist besonders beliebt bei Aktivurlaubern und denjenigen die Erholung in einzigartiger Atmosphäre suchen.

Dort wo die Alpen am schönsten sind - die Top 5 Skigebiete, Wanderrouten, Alpenseen und Naturparks

Frankreich, Monaco, Italien, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Slowenien - die Alpen bereichern das Landschaftsbild in jedem einzelnen Land. Zwischen einzigartigen Gebirgsketten blühen rund 4500 verschiedene Pflanzenarten. In smaragdgrünen Alpenseen spiegeln sich die Gipfel der Gebirgszüge wider. Skigebiete bieten neben einem einzigartigen Panorama Pisten mit dem feinsten Pulverschnee. Ob Wanderbegeisterte, Wintersportler oder Naturfreunde - hier kommt jeder auf seine Kosten. Die Animod Redaktion hat für Sie die Top 5 Skigebiete, Wanderrouten, Alpenseen und Naturparks zusammengestellt:

Die Top 5 der beliebtesten Skigebiete in den Alpen

  1. Österreich: SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental
  2. Frankreich: Les Trois Vallées
  3. Österreich: Salzburger Sportwelt
  4. Österreich: Serfaus-Fiss-Ladis
  5. Frankreich: Les Sybelles

Die Top 5 der beliebtesten Wanderrouten in den Alpen

  1. Südtirol: Dolomiten Wanderweg Nr. 8
  2. Oberösterreich: Kalkalpenweg
  3. Allgäu: Oberallgäuer Rundwanderweg
  4. Graubünden: Engadiner Höhenweg
  5. Tirol: Jakobsweg

Die Top 5 der schönsten Alpenseen

  1. Südtirol: Prager Wildsee
  2. Tirol: Achensee
  3. Tirol: Drachensee
  4. Österreich: Filzmoos
  5. Bayern: Schrecksee

Die Top 5 der schönsten Naturparks in den Alpen

  1. Italien: Rock Engravings National Park
  2. Italien: Natural Park Mont Avic
  3. Österreich: Großglockner National Park
  4. Österreich: Nationalpark Hohe Tauern
  5. Südtirol: Stilfser Joch Nationalpark

Blog
Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.