Menü

Rheingau

: Urlaub mit Wein, Berg und Fluss - Schöner kann es kaum sein!

Unsere Rheingau-Kategorien

Unsere Angebote für Urlaub im Rheingau

Rheingau

Der Rheingau ist eine Kulturlandschaft in Hessen und zugleich eines der bedeutendsten Weinanbaugebiete in Deutschland. Eine traumhafte Landschaft, kulturelle Sehenswürdigkeiten und kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie. Mit den Hotelgutscheinen von Animod steht Ihrem Kurzurlaub im Rheingau nichts mehr im Weg!

Hotelgutscheine für den Rheingau

Günstig und flexibel in den Kurzurlaub – Animod macht’s möglich! Hotelgutscheine bieten Ihnen zahlreiche Vorteile gegenüber einer regulären Hotelbuchung. Sie sparen dabei nicht nur bis zu 70 % auf eine Übernachtung, sondern profitieren von den verschiedensten Zusatzleistungen. Von kostenlosem W-LAN über freies Parken bis hin zu der kostenlosen Nutzung der Spa- und Wellnesslandschaft – Ihre Vorteile sind zahlreich.

Für Alleinreisende und Familien mit Kindern gibt es ebenfalls eine große Auswahl an passenden Hotelgutscheinen.

Natur im Rheingau

Auf knapp 35 km erstreckt sich der Rheingau entlang des Rheins, von Wiesbaden bis nach Rüdesheim. Der Rheingau kann in drei verschiedene Landschaftsgebiete unterteilt werden. Am Ufer des Rheins erstrecken sich flach abfallende Weinberge mit idyllischen Dörfern und Weingütern, oberhalb der Weinberge geht es in das Rheingaugebirge über. Eine der wohl bekanntesten Regionen im Rheingau ist das Mittelrheintal zwischen Rüdesheim und Loch. Zu den Zeiten von Goethe galt diese Landschaft mit dem sich durch hohe Berge schlängelnden Rhein als Inbegriff der Rheinromantik.

Wandern im Rheingau

Die wunderschöne Landschaft des Rheingaus lädt zum Erkunden und Entdecken ein. Zahlreiche Wanderwege verschiedener Schwierigkeitsstufen führen vorbei an dem romantischen Rheintal und den Weinbergen.

Unter anderen führt der bekannte Rheinsteig durch den Rheingau. Mit insgesamt 320 km Länge durchquert der Premium Wanderweg im weiteren Verlauf auch das Siebengebirge und das Obere Mittelrheintal. Im Rheingau selbst wandern Sie von Rüdesheim die oberen Weinhänge und die unteren Weindörfer bis zum Schloss Biebrich entlang.

Mit einer Gesamtlänge von 120 km bieten die Rheingauer Riesling Routen einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der Region. Entlang des Weges laden die verschiedenen Weingüter und Straußwirtschaften zu einer Verschnaufpause mit einem Tröpfchen Rheingauer Wein ein. Auch für Radfahrer ist diese Strecke gut geeignet.

Sehenswertes im Rheingau

Neben tollen Wandermöglichkeiten und vielfältigen Naturschauplätzen gibt es auch eine Vielzahl an lohnenswerten Städten, Weindörfern, Burgen und anderen historischen Gebäuden zu sehen.

Eltville gilt als die Stadt der Weine und Rosen. Mit einer liebevoll restaurierten Altstadt, einer romantischen Uferpromenade und verschiedenen Sehenswürdigkeiten, ist die Stadt Anziehungspunkt für viele Besucher. Besichtigen muss man auf jeden Fall die Eltviller Burg, die von einem wunderschönen Rosengarten umgeben ist. Die andere Burg der Stadt, Burg Crass, ist zwar heute ein Hotel und Restaurant, beeindruckt aber dennoch durch die äußerliche Erscheinung. Ebenfalls gesehen haben sollte man das Kloster Eberbach. Das beeindruckende romanische Gebäude ist eine ehemalige Zisterze und bekannt für seinen Weinbau. Im Mittelalter war das Kloster sogar das erfolgreichste Weinhandelsunternehmen weltweit. Am Kloster gibt es eine großartige Gastronomie, einen Klosterladen und man kann die historischen Weinpressen besichtigen.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden beeindruckt durch ihr Facettenreichtum. Viele der historischen Gebäude wurden restauriert und haben so ihren imperialen Flair behalten. Hier liegt auch das barocke Schloss Biebrich mit seinem wunderschönen Schlossgarten.

Das Weindorf Kiedrich ist vor allem für die vielen gotischen Kirchen bekannt. Ein beliebter Wallfahrtsort ist die Basilika St. Valentin, die aus dem 14. Jahrhundert stammt. Die Burgruine Scharfenstein und das Zisterzienser Kloster lohnen ebenfalls einen Besuch.

Das romantische Fachwerkstädtchen Rüdesheim ist vor allem für die Drosselgasse bekannt. Auf knapp 150 Metern reihen sich Weinhäuser, Straußwirtschaften und Souvenirläden aneinander und laden die Besucher zum Verweilen ein. Die historische Altstadt, viele Bürger- und Adelshöfe sowie die Ruinen der Stadtbefestigung und mehrerer Burgen gilt es ebenfalls in Rüdesheim zu entdecken. Einen tollen Ausblich über das Rheintal und die Region liefert das Niederwalddenkmal, oberhalb der Stadt. Nah bei Rüdesheim liegt außerdem die Burg Ehrenfels, die aus dem 10. Jahrhundert stammt.

Familienurlaub im Rheingau

Auch für Familien mit Kindern gibt es im Rheingau ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Die Hallgarter Zange ist ein Naturerlebnis der besonderen Art. Neben einem großen Waldseilgarten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, Seilrutschen und einer Bogenschießanlage gibt es einen 25 m hohen Kletterturm, gebaut auf der markantesten Erhebung des Rheingaugebirges. Der Ausblick von der Plattform des Turms ist phänomenal und reicht von Frankfurt bis nach Mainz.

In der Fasanerie Wiesbaden findet sich einer der schönsten Spielplätze der Region. Zahlreiche Klettergeräte, Streichelgehege, und ein großer Wasserspielplatz mit Wiese lässt Kinderherzen höher schlagen. Circa 50 einheimische Tierarten können hier entdeckt werden, Fütterungstouren und naturkundliche Führungen finden regelmäßig statt.

In der Nähe von Rüdesheim wartet das Ponyland auf Ihren Besuch. Um die 40 Ponys stehen für kleine und große Gäste bereit, entweder zum Reiten oder Selbstkutschieren. Das Bauernhof Café lädt zwischendurch zu einer kleinen Stärkung ein. Abenteuerlustige können sogar einen Rundflug mit einem Helikopter über das Mittelrheintal buchen.

Rheingauer Wein

Das milde Klima von durchschnittlich 10 °C, die Lage im Regenschatten des Rheingaugebirges und die vorwiegend nach Süden ausgerichteten Hänge schaffen ideale Bedingungen für den Anbau von Qualitätswein. Vorwiegend wird die Rebsorte Riesling angebaut, aber auch Spätburgunder – vor allem im Weinort Assmannshausen. Hier gibt es die größte zusammenhängende Anbaufläche für Spätburgunder in Deutschland. Die Entdeckung der Edelfäule geht auf das Anbaugebiet Schloss Johannisberg zurück, und damit auch die Entstehung der Spätlese. Auch die Böden im Rheingau bieten ideale Voraussetzungen, aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit hat jede Weinlage ihre speziellen Besonderheiten und die Weine einen ganz eigenen Geschmack. Bei einem Besuch im Rheingau darf der Wein also nicht fehlen - finden Sie heraus, welcher Ihnen am besten schmeckt (Tipp: Bei vielen Hotelgutscheinen ist sogar schon eine Flasche Wein enthalten)!

Den Rheingau kennen Sie bereits wie Ihre Westentasche? Dann entdecken Sie eine der anderen beliebten Ferienregionen in Deutschland: Lüneburger Heide, Harz, Bayerische Wald, Schwarzwald oder Eifel.

Blog
Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.