Menü

Familienzimmer

Definition, Unterschiede und nützliche Informationen

Familienzimmer (engl. family room)

In fast allen größeren Hotels gibt es neben dem Doppel- und dem Einzelzimmer auch Familienzimmer. Laut Definition des Deutschen Tourismusverbandes bietet ein Familienzimmer Schlafraum für mindestens drei Personen. Mindestens zwei der Schlafgelegenheiten müssen für Erwachsene geeignet sein.

Ausstattung Familienzimmer

Im Vergleich zu anderen Zimmertypen bietet das Familienzimmer in der Regel mehr Platz und Stauraum, ist aber von der sonstigen Ausstattung gleich. Je nach Hotel gibt es neben einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten noch Zustellbetten oder ausziehbare Sofas. Meist gibt es getrennte Schlaf- und Wohnräume, allerdings variiert die Aufteilung je nach Hotel.

Meistens stehen im Familienzimmer Babybetten und Hochstühle nach Rückfrage gratis zur Verfügung, bei manchen Hotels muss man allerdings eine kleine Gebühr bezahlen.

Besonders in Clubanlagen und Familienhotels gibt es in den Familienzimmern oft spezielle Extras für Kinder. Das können zum Beispiel Kindersender (z.B. Sky Kids, KiKa o.ä.), Spielzeug oder ganze Spielecken sein.

Familienzimmer mit Verbindungstür

Familienzimmer mit Verbindungstür eignen sich besonders für ältere Kinder oder Teenager. Oftmals sind die Zimmer zwei einzelne typische Doppelzimmer, die durch eine separate Tür miteinander verbunden sind. So kann die Privatsphäre gewahrt werden, Eltern und Kinder können aber jederzeit ohne Schlüssel ins andere Zimmer. In manchen Fällen lässt sich die Tür auf der Elternseite abschließen.

Familiensuite

Eine noch komfortablere Alternative zum Familienzimmer ist die Familiensuite. Die Suite ist großzügiger und komfortabler geschnitten und ausgestattet als ein normales Standardzimmer. Je nach Hotel bieten die Familiensuiten sogar noch spezielle Annehmlichkeiten wie ein großes, separates Wohnzimmer oder einen Whirlpool.

Kinder im Familienzimmer

Wie der Name schon sagt, sind Familienzimmer natürlich in erster Linie für Familien gedacht. Bei manchen Hotels gibt es Regelungen, bis zu welchem Alter und mit wie vielen Kindern ein Familienzimmer bezogen werden darf. In vielen Fällen müssen Kinder unter 2 Jahren nichts bezahlen und können bei den Eltern im Bett übernachten. In Familienzimmern hingegen gibt es oft extra Babybetten. Manchmal liegt das Höchstalter der Kinder bei der Belegung bei 15 oder 16 Jahren. Auch die Anzahl der Personen variiert – in manchen Hotels bieten Familienzimmer Platz für vier Personen, in anderen sogar für sechs oder mehr.

Familienzimmer Freunde

Oft stellt sich die Frage, ob man ein Familienzimmer auch als Gruppe bzw. bei einer Reise mit Freunden nutzen kann. Zur Hochsaison wie beispielsweise den Sommerferien kann es durchaus sein, dass die Familienzimmer vorrangig an Reisende mit Kindern vergeben werden. Doch grundsätzlich steh dem nicht im Wege – am besten Sie fragen direkt im Hotel nach den Bedingungen oder wenden sich an den freundlichen Kundenservice von Animod!

Kategorien

Ebenso wie beim Doppel- und Einzelzimmer gibt es auch beim Familienzimmer verschiedene Kategorien. Bei Zusätzen wie Komfort, Premium, Superior & Deluxe handelt es sich um besser gelegene und/oder besser ausgestattete Zimmer.

Trägt das Familienzimmer den Zusatz Spar, Economy, Promo oder Best Price handelt es sich in vielen Fällen um etwas schlechter ausgestattete/gelegene Zimmer. Achtung: Manchmal verbergen sich dahinter tatsächlich Standard-Zimmer, die nur aus Marketing-Gründen mit einem entsprechend niedrigen Preis beworben werden.

Vorteile Familienzimmer

Bei Urlaub mit Kindern müssen einige Sachen im Voraus geplant und bedacht werden. Damit der Urlaub selbst so entspannt wie möglich verläuft, ist das Familienzimmer die optimale Wahl. Ihre Familie muss nicht auf beengten Raum nächtigen und die Familienzimmer sind in aller Regel natürlich optimal auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Sie haben Ihre Kinder jederzeit im Blick, können sich aber auch zurückziehen und ein wenig Privatsphäre genießen.

Alternativen zum Familienzimmer

Als Alternative zum Familienzimmer kann auch ein Doppelzimmer gebucht werden. Achtung: Hier gibt es allerdings meist Einschränkungen, wie viele Kinder dort (kostenlos) übernachten dürfen. Außerdem ist es oftmals auch eine Platzfrage: Bei den zum Teil sehr klein geschnittenen Doppelzimmern kann ein Zustellbett viel Platz einnehmen.

Je nach Alter der Kinder können Sie auch zwei getrennte Zimmer buchen, beispielsweise zwei Doppelzimmer oder ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer. Allerdings sollten Sie hier bedenken, dass es durchaus möglich ist, dass die Zimmer etwas weiter voneinander entfernt liegen. Hier ist es empfehlenswert, im Vorfeld mit dem Hotel über die Lage der Zimmer zu sprechen.

Nicht nur für Alleinreisende mit Kind, auch für Familien kann ein Prüfen des Single + Kind Tarifes oft nützlich sein. Hier gibt es oft besondere Preisnachlässe. Gebucht werden dann auch zwei separate Zimmer, die unter Umständen nicht nebeneinander liegen.

Nützliche Hinweise & Tipps für den Urlaub mit Kindern haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Blog
Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.