Abenteuerliche Namibia-Rundreise

Parkplatz
Restaurant

Über das Hotel & die Region

Ihr Reiseablauf - Alles perfekt geplant

1. Tag: Flug von Frankfurt/München via Johannesburg nach Windhoek

2. Tag: Ankunft in Windhoek
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Windhoek übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel. Zur Begrüßung erwartet Sie eine Flasche Wein auf Ihrem Zimmer. Übernachtung in Windhoek im Hotel Safari in einem Standard-Zimmer. 

3. Tag: Kalahari-Wüste
Sie verlassen Windhoek in Richtung Süden. Schon bald können Sie in der Ferne den rötlichen Schimmer der Kalahari-Wüste entdecken. Auf den Dünen und in den Tälern leben Tiere wie Springböcke, Oryx und Straußenvögel. Weitere Attraktionen in diesem Gebiet sind die riesigen Siedelweber-Nester in einigen der uralten Kameldornbäume. Ihre Unterkunft befindet sich inmitten der Dünen und ragt wie eine grüne Oase aus der sonst roten Fläche. Nach Ihrer Ankunft erleben Sie eine stimmungsvolle Sundowner-Fahrt (Inklusivleistung). Übernachtung in der Kalahari Anib Lodge in einem Standard-Zimmer. 

4. Tag: Namib-Wüste
Ihre Reise führt Sie weiter an den Rand des Hochplateaus auf der Grenze zur Namib-Wüste. Bekannt ist die Namib für ihre Sanddünen, die, je nach Sonnenstand und Feuchtigkeitsgehalt, intensiv ihre Farben ändern. Zu nennen sind hier besonders die Dünen zwischen Swakopmund und Walvis Bay, die Düne 45 sowie die – häufig als höchste Dünen der Erde bezeichneten – Dünen beim Sossusvlei, etwa die Düne Big Daddy, die rund 380 Meter hoch ist. Übernachtung in der Hammerstein Lodge in einem Standard-Zimmer.

5. Tag: Sossusvlei
Heute fahren Sie in die Umgebung des Namib Naukluft Parks. Hier können Sie das Sossusvlei, eine Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist, besuchen. Die monumental hohen Dünen haben durch starke Winde aus verschiedenen Richtungen ihre Sternform erhalten. Einen besonderen Reiz hat das Sossusvlei, wenn sich der Tsauchab-Fluss nach guten Regenfällen im Landesinneren in die Senke ergießt und sich dort ein See inmitten der Dünenlandschaft bildet. Übernachtung im Desert Quiver Camp in einem Standard-Zimmer.

6. Tag: Swakopmund
Die heutige Tagesroute führt Sie durch den malerischen Kuiseb Canyon nach Swakopmund, einem kleinen deutschgeprägten Küstenstädtchen am Atlantischen Ozean. Unterwegs können Sie die zentrale Namib-Wüste mit ihren einzigartigen Welwitschia Pflanzen sowie die Mondlandschaft am Swakop-Fluss erkunden. Swakopmund ist der beliebteste Ferienort Namibias. Übernachtung im [email protected] Guesthouse in einem Standard-Zimmer. 

7. Tag: Swakopmund
Verbringen Sie einen Tag zur freien Verfügung in Swakopmund. Übernachtung im [email protected] Guesthouse in einem Standard-Zimmer. 

8. Tag: Damaraland
Heute fahren Sie in das szenenreiche Damaraland, das durch weite Ebenen und hohe Bergzüge geprägt wird. Unterwegs können Sie Twyfelfontein besuchen, wo Sie die größte Ansammlung von Felsgravuren auf dem afrikanischen Kontinent vorfinden werden. Diese von steinzeitlichen Künstlern angelegte Felsenkunst zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Nähe befinden sich auch die Orgelpfeifen, der Verbrannte Berg und der Versteinerte Wald. Übernachtung in der Damara Mopane Lodge in einem Standard-Zimmer. 

9. Tag: Etosha Nationalpark
Sie fahren weiter in den Etosha Nationalpark. Das Schutzgebiet ist 22.270 Quadratkilometer groß und umfasst verschiedenartige Landschaften und Lebensräume, in deren Zentrum die gewaltige Salzpfanne der kargen Etosha-Pfanne, der "Platz des trockenen Wassers", liegt. Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Giraffen sowie zahlreiche Antilopenarten leben hier. Mit etwas Glück können Sie auch Geparden oder Löwen sehen. Übernachtung in der Mopane Village Lodge in einem Standard-Zimmer. 

10. Tag: Etosha Nationalpark
Gehen Sie auf Pirschfahrt und beobachten Sie die Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung. Übernachtung in der Mopane Village Lodge in einem Standard-Zimmer.

11. Tag: Etosha Nationalpark
Entlang der salzverkrusteten Etoscha-Pfanne mit ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten Tränken geht es durch ständig wechselnde Vegetationszonen in den östlichen Teil des Parks. Mit etwas Glück treffen Sie auf Straußenvögel, Antilopen, Zebras, Elefanten, Nashörner, Löwen und einer Vielzahl anderer Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung. Vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren durch das östliche Tor des Parks zu Ihrer Lodge, die sich in unmittelbarer Nähe des Grenzzaunes befindet. Übernachtung in der Mokuti Etosha Lodge in einem Standard-Zimmer. 

12. Tag: Zentralnamibia
In südlicher Richtung erreichen Sie heute Zentralnamibia. Das zentrale Hochland befindet sich auf einer Höhe von 1.200 bis 2.000 m über dem Meeresspiegel. Um die Städte Swakopmund und Walvis Bay liegen der Dorob National Park, der Namib Naukluft Park und der Skeleton Coast Park. Richtung Landesinnere befindet sich die Spitzkoppe sowie das Erongo Gebirge. Extra: Eine spannende Naturbeobachtungsfahrt ist inkludiert. Übernachtung im The Elegant Farmstead in einem Standard-Zimmer. 

13. Tag: Rückreise
Fahrt zum Flughafen von Windhoek und Abgabe des Mietwagens. Rückflug über Johannesburg nach Deutschland. 

14. Tag: Ankunft in Frankfurt/München

Mit Klick auf die Karte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung (insbesondere Abschnitt Kartendarstellung) zu.

Anbieter

Hotel Abenteuerliche Namibia-Rundreise
Anschrift
Geisbergstr. 39, 10777  Berlin
Webseite
AGB des Veranstalters finden Sie hier

Hotelausstattung

Hotelausstattung:
  • Parkplatz
  • Restaurant
Blog preview
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen