Menü

Urlaub mit Hund

: Sie möchten tollen Urlaub erleben, Ihr Haustier aber nicht Zuhause lassen? Hier finden Sie die richtigen Hotels!

Unsere Kategorien für tierfreundliche Hotels

Unsere Angebote für tierfreundliche Hotels

Urlaub mit Haustier

Der mit Abstand beliebteste tierische Reisebegleiter des Menschen ist der Hund, aber für manch einen gilt auch: “Nicht ohne meine Katze”. Auf die Gesellschaft Ihres treuen Freundes möchten Sie auch im Urlaub nicht verzichten? Das verstehen wir! Deshalb freuen wir uns, Ihnen eine Reihe Hotelgutscheine in Häusern anbieten zu können, in denen Haustiere ausdrücklich willkommen sind. Hier werden Ihre Vierbeiner ebenso zuvorkommend und umsichtig behandelt wie Sie. Um die Reise perfekt zu machen, empfiehlt es sich, vorab ein paar Haken auf seiner To-Do-Liste zu machen.

Anreise mit Hund

Wenn Sie mit dem eigenen PKW anreisen, hat Ihr Hund einen guten Platz, und es kann auf seine Bedürfnisse (Gassi-Pause, Futter- und vor allem Wasser-Stopps) gut eingegangen werden. Im Auto gilt es lediglich, für eine verträgliche Temperatur und auch eine zumutbare Reisedauer zu sorgen. Aber auch mit dem Zug ist die Anreise in der Regel kein Problem. Bei der Deutschen Bahn fahren kleine Tiere bis Katzengröße kostenlos in einer Transportbox mit, während für größere – mit Leine und Maulkorb versehen – der halbe Fahrpreis berechnet wird. Die Gelegenheit zum Gassi gehen ergibt sich zumindest ohne Umsteigen nicht. Das kalkulieren Sie am besten bei der Reisedauer ein. Das Flugzeug ist bei Hotels im Inland mit Haustieren nicht die beste Wahl, bedenkt man, dass es für Hunde ab 5 kg Körpergewicht ab in den Frachtraum geht. Dieser Stress ist zudem mit recht hohen Kosten verbunden und kann meist zum Glück vermieden werden, weil es bessere Anreiseoptionen mit Hund gibt.

Das Hunde-Gepäck

Mit Hund in einer fremden Stadt möchte man am liebsten auf alle Eventualitäten eingestellt sein. Auch wenn meist alles gut geht, so kann es dennoch passieren, dass Ihr Tier sich während der Reise verletzt, gebissen wird oder sich mit Parasiten ansteckt. In so einem Fall ist es sinnvoll, alle Dokumente wie den Impfstatus, die Versicherungsunterlagen und auch die Telefonnummer des Tierarztes dabei zu haben. In unseren tierfreundlichen Hotels hilft man Ihnen gerne bei der Suche des Veterinärs am Urlaubsort weiter. Eine Zecken-Entfernungskarte ist ebenfalls einfach verstaut und kann sich als nützlich erweisen. Falls Bello Medikamente braucht, packen Sie diese auch ein. Ein Tier kann Reisen in aller Regel weniger abgewinnen als ein Mensch. Aber Sie können es unterstützen, sich an die fremde Umgebung zu gewöhnen, wenn Sie ihm seine Lieblingsdecke oder sein Spielzeug mitnehmen. Letzteres gefällt bestimmt auch draußen, vielleicht in Kombination mit den bevorzugten Leckerlis als Belohnung für den Apport. Natürlich schmeckt gewohntes Futter aus den eigenen Näpfen am besten. Wichtig ist, dass Wuffi immer ausreichend Wasser trinken kann. Ein Handtuch schadet nie, um danebengegangene Tropfen aufzunehmen. Manche Hunderassen brauchen auch auf kurzen Reisen Bürsten und Pflegemittel fürs Fell. Für Spaziergänge im Freien denken Sie bitte an Leine und Halsband, am besten mit Ihren Kontaktdaten versehen. Auch Maulkörbe sind mancherorts Pflicht, einer aus Stoff passt leicht in die Tasche. Damit die Umwelt sauber bleibt, dürfen auch Doggybags nicht fehlen.

Hotel mit Katze

Wer eine Katze hat und sich für den Kurzurlaub nicht von ihr trennen möchte, hat in einigen Hotels durchaus die Möglichkeit, Miezie mitzunehmen. Allerdings sind Katzen nicht gerade dafür bekannt, sich schnell und problemlos in fremden Umgebungen zurechtzufinden, und einige neigen zu Langeweile, die sie gern an dem Mobiliar auslassen. Deshalb ist es empfehlenswert, im Hotel Ihrer Wahl nachzufragen, ob Katzen erlaubt sind und inwiefern dort für ihre Bedürfnisse gesorgt ist. In Hotels mit dem Zeichen für “Haustier erlaubt” sind Ihre Chancen gar nicht schlecht. Im Vorfeld ist es sinnvoll, einige Punkte zu beachten, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Urlaubsvorbereitungen mit Katze

Wie auch immer Sie anreisen: Um eine Transportbox kommt man mit Katze im Urlaub kaum herum. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Kleine und leichte Katzen lassen sich bequem in einer speziellen Tragetasche aus Nylon mit festem Boden transportieren. Sie sind leicht und faltbar und können einfach gereinigt werden. Ab einer gewissen Größe sollte man eine Kunststoffbox oder ein Weidenkörbchen mit Tür wählen. Wichtig ist, dass das Tier keiner zu großen Enge ausgesetzt wird – das würde den Stress unnötig erhöhen. Es hat sich bewährt, die Katze schon vor der Reise an die Box zu gewöhnen. Mit Leckerlis hineingelockt, kann Ihre Mieze es für ein paar Minuten darin aushalten lernen und ist nicht völlig schockiert, wenn sie wieder rein muss. Während der Fahrt sollte auf das Tier geachtet werden. Bei der Anreise in öffentlichen Verkehrsmitteln tut man gut daran, das Tier weitgehend vor anderen Passagieren abzuschirmen. Um die neue Umgebung zu entschärfen, ist es sinnvoll, bekannte Gegenstände wie ein Katzenspielzeug oder eine Schlafdecke mitzunehmen. Das gewohnte Futter und Leckerlis sollten nicht fehlen, und die Möglichkeit, ausreichend zu trinken, sollte immer bestehen. Die Katze im Urlaub frei laufen zu lassen, ist mit ziemlichen Risiken verbunden. Sie könnte sich verirren oder bei anderen Katzen mit Krankheiten anstecken. Nehmen Sie am besten alle Dokumente wie Versichertenunterlagen und Impfpass des Tieres mit. Die Hotels helfen Ihnen, im Notfall einen Tierarzt zu finden. Wer auf Nummer Sicher gehen, der Katze aber nicht die frische Luft verweigern möchte, ist vielleicht mit einer Katzenleine und Geschirr gut beraten. Auch hier gilt: Übung macht den Meister!

Animods Checkliste für Ihren Urlaub mit Haustier:

Blog
Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.