Top 10 Sehenswürdigkeiten Düsseldorf

 

Düsseldorf wurde bereits mehrfach zu einer der lebenswertesten Städte weltweit gewählt – und das nicht ohne Grund. In der Rheinmetropole sprudelt das Leben und Kultur, Mode und Architektur spielen eine große Rolle. Durch das kürzlich gegründete Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft entstehen viele innovative und kreative Ideen in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Tagsüber hat die Stadt einiges zu bieten, sei es um im modernen Ambiente zu flanieren oder ausgiebige Shoppingtouren zu machen. Die Altstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten, um einen ereignisreichen Tag entspannt in einer hippen Bar ausklingen zu lassen oder sich in einem schicken Restaurant zu verwöhnen. Hier wird jeder auf seine Kosten kommen. Außerdem findest du in Düsseldorf eine große Anzahl an Clubs, in denen die Nacht zum Tage gemacht werden kann und ein ereignisreicher Tag nicht schon am Abend enden muss. Du bist noch nicht überzeugt? Dann lasse dich von der Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf inspirieren, die die Animod Redaktion für dich zusammengestellt hat. Du wirst sehen, dass ein Kurztrip in die schicke Stadt gewiss eine Reise wert ist!

  1. Schloss Benrath
  2. Königsallee
  3. Medienhafen
  4. Carlsplatz
  5. Classic Remise Düsseldorf
  6. Rheinturm
  7. Altstadt
  8. EKO-Haus
  9. Kaiserswerth
  10. Rheinkirmes

1. Schloss Benrath

Ein Besuch im Schloss Benrath, welches im Düsseldorfer Süden steht, ist ein Muss für jeden Urlauber! Das bedeutendste Gesamtkunstwerk der Stadt umfasst eine wunderschöne Anlage die aus einem großen Park sowie einem Schlossbau besteht. Ursprünglich diente es Kurfürst Carl Theodor als Lust- und Jagdschloss und umfasst ein Hauptgebäude, einen östlichen und westlichen Kavalierflügel sowie zwei Torhäuser. Das Schloss ist ideal um kurfürstliche Luft zu schnuppern! Nimm dir Zeit für eine Führung durch das Corps de Logis, dem Hauptgebäude, welches einen wunderbaren Eindruck des Lebensstils der Adligen zu Ende des 18. Jahrhundert gibt. Hier stehen originale Möbel, Gemälde sowie Porzellanstücke die dich mit ihrer Schönheit zum Staunen bringen. Zusätzlich kann hier das weltweit einzige Museum für Gartenkunst besichtigt werden sowie ein Naturkundemuseum.

2. Königsallee

Wer seine Garderobe mit exklusiven Trendstücken erweitern möchte, der ist auf der Königsallee genau richtig, denn hier reihen sich bekannte Flagship-Stores, kleinen Boutiquen und imposanten Shopping-Malls aneinander. Der Boulevard, auch “Kö” genannt, ist einer der führenden Luxuseinkaufsstraßen Europas und Aushängeschild der Stadt. 1804 wurde der Bau der Prachtstraße beendet, jedoch bekam diese ihren heutigen Namen erst 1848, als “Wiedergutmachung” nach einem Pferdeapfelabwurf auf König Friedrich Wilhelm IV. Inmitten der Kö fließt die Düssel und verleiht ihr mit seiner beeindruckenden Baumallee entlang des Ufers eine einzigartige Atmosphäre, die zum flanieren einlädt. Nach einem kleinen Bummel bieten sich die zahlreichen Straßencafés und Restaurants entlang der Allee ideal an sich zu entspannen und das pure Leben zu genießen.

3. Medienhafen

Ein architektonisches Highlight und wichtige Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Medienhafen, der sich seit der Renovierung des alten Rheinhafens in ein hippes Szeneviertel verwandelt hat. International bekannte Architekten wie Frank O. Gehry, David Chipperfield und Claude Vasconi, verliehen dem Hafen mit ihren außergewöhnlichen Bauten eine ganz besonderes Erscheinungsbild. Charakteristisch ist vor allem der Alte Zollhof von Frank O. Gary. Zahlreiche Medienkonzerne und Firmen haben sich hier angesammelt, haben ihren Hauptsitz im schicken Hafen und entwickeln innovative Ideen. Doch hier trifft man nicht nur entschlossene Geschäftsleute, sondern genauso hippe Szenegänger sowie Städtetouristen, denn kulinarisch kann der Hafen einiges bieten, von exklusiven Sterne Restaurants bis hin zu gemütlichen Cocktailbars.

4. Classic Remise Düsseldorf

Echte Schmuckstücke können im Classic Remise Düsseldorf bewundert werden! In einem denkmalgeschützten Ringlokschuppen werden auf einer Fläche von 19.000 qm einzigartige Oldtimer und edle Kostbarkeiten aus der Automobilbranche ausgestellt. Das Besondere ist, dass es sich nicht um ein Museum handelt, dass stets dieselbe Ausstellung anbietet. Das Classic Remise verfügt über eine Werkstatt, in denen Händler und Oldtimer Besitzer ihre Schätze reparieren können sowie einer Handelsfläche, die zugleich als Ausstellungsfläche und Showroom dient und auf der mobile Raritäten gekauft und verkauft werden. Zuletzt haben Oldtimer-Besitzer die Möglichkeit ihren kostbaren Wagen in gläsernen Einstellboxen zu parken. Durch den stetigen Wechsel ist die Oldtimer Sammelstelle ein “lebendiges” Museum, das ein gewiss einen Besuch wert ist!

5. Rheinturm

Um einen einzigartigen Blick über die Düsseldorfer Rheinkulisse zu erhalten, bietet der Rheinturm den ideal Ort. Der 240 m hohe Fernsehturm verfügt über eine Freiluftaussichtsplattform auf 164 m Höhe, von der man einen atemberaubenden Ausblick auf die Altstadt, den MedienHafen, den Hofgarten und die Königsallee erhält. An sonnigen Tagen kannst du sogar einen Blick auf den Kölner Dom erhaschen. Im Restaurant oder der Bar M168, die sich ebenfalls in schwindelerregender Höhe befinden kann man den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen. Fun fact:

Entlang der Säule leuchten in der Dunkelheit 39 von 62 Bullaugen und bilden so eine Dezimaluhr – die größte der Welt!

6. Altstadt

Obwohl sich der bekannte Teil der Stadt nur über einen halben Quadratkilometer erstreckt, hat die Altstadt so einiges an Geheimtipps und urigen Kneipen zu bieten. 260 Bars reihen sich dicht aneinander gefolgt von zahlreichen Clubs – hier kann die Nacht zum Tage gemacht werden. Das Beste: die Altstadt bietet zu jedem Anlass die perfekte Location, sei es um in einer Lounge oder Cocktailbar einen entspannten Abend mit Freunden zu genießen, um in einem Elektroclub die Tanzfläche unsicher zu machen und sich vom Bass tragen zu lassen oder um in gehobenem Ambiente einen festlichen Anlass zu zelebrieren. Für alle Bierliebhaber ist das Viertel eine wahre Fundgrube, denn Hausbrauereien wie die Brauerei Schuhmacher, verkaufen frisch gezapftes Altbier gebraut in ihrer eigenen Brauerei. Auf dem Brauereiweg erfährst du alle Einzelheiten und spannende Geschichten zu den traditionellen Brauereien.

7. EKŌ-Haus

Kaum in einer Stadt leben so viele Japaner wie in Düsseldorf. In der Rheinmetropole befindet sich das einzige Japantown Deutschlands. Grund dafür sind die zahlreichen japanischen Unternehmen die mit europäischen Unternehmen zusammenarbeiten und Düsseldorf ein wichtiges Wirtschaftszentrum darstellt. Die japanische Kultur ist somit ein fester Teil des Stadtbildes, was man an den hervorragenden japanischen Restaurants und dem alljährlichen Japan-Tag erkennen kann. Im EKŌ-Haus kannst du japanische Gartenarchitektur bewundern sowie den einzigen buddhistischen japanischen Tempel in Europa. Tauche ein in einen fernöstlichen Flair.

8. Carlsplatz

Auf dem Düsseldorfer Carlsplatz herrscht sechs Tage die Woche ein reges Treiben. Ursprünglich boten Bauern ihr Ware dort feil, heute hat der älteste noch betriebene Markt sich jedoch in ein Feinschmeckerparadies verwandelt. Ganz nach dem Motto Frische, Qualität und Vielfalt kannst du hier jegliche Lebensmittel erhalten die den Gaumen entzücken werden. Von frischem Fisch, landestypischen Spezialitäten aus Italien oder Indien, deutschen Spitzen-Rieslingen, holländischen Käsesorten bis hin zu zuckersüßen Verführungen wird hier alles angeboten. Nimm dir Zeit und genießen einen frischen Kaffee aus der markteigenen Rösterei oder lasse dich vom vielfältigen Mittagsangebot verführen.

9. Kaiserswerth

Ein idealer Tagesausflug bietet eine gemütliche Schifffahrt, die in der Düsseldorfer Altstadt beginnt und entlang des Rheins bis nach Kaiserswerth fährt. Die kleine Stadt verzaubert mit traditionellen Barockhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, angesammelt am Klemensplatz. Highlight ist die idyllische Ruine der “Kaiserpfalz” – einst die beherrschende Festung des Rheins von Kaiser Friedrich Barbarossa. Heute können hier 4 m dicke Gemäuer bestaunt werden und sich während einer Führung in frühere Zeiten versetzen durch spannende Geschichten. Gemütliche Cafés und wirtliche Biergärten laden anschließend zu dazu ein die neu gewonnen Eindrücke bei köstlichen Kleinigkeiten und einem frischen Altbier auf sich wirken zu lassen.

10. Rheinkirmes

Wenn du echten Nervenkitzel suchst, dann bist du auf der Rheinkirmes genau richtig! Düsseldorfs Oberkasseler Festwiesen sind Schauplatz für die größte Kirmes am Rhein mit über 300 Schaustellern. Es ist eins der größten Volksfeste Deutschlands und findet jährlich in der dritten Juliwoche für zehn Tage statt – und das schon seit dem 15. Jahrhundert. Hier kommt jeder auf seine Kosten und Spaß für die ganze Familie ist garantiert. Freue dich auf rasante Fahrten mit großen Achterbahnen, schwindelerregende Höhen und einen atemberaubendem Ausblick auf dem Riesenrad. Zudem ist die Kirmes ein wahres Paradies für Naschkatzen und Genießer: zahlreiche Stände bieten köstliche Snacks und Speisen an. Von Flammlachs, Reibekuchen und mexikanischen Spezialitäten bis hin zu süßen Crêpes, Churros und Früchte, die mit Schokolade überzogen wurden, findet man hier was das Herz begehrt. Ein beeindruckendes Feuerwerk wird zum Abschluss der Kirmestage veranstaltet.